Page 31 - EMF–Elektromagnetische Felder
P. 31

 Folgen seiner hohen Strahlendosis starb, zu denen Beschwerden wie die Strahlenkrankheit und eine großflächige Neurodermitis gehörten, wäre das sicherlich der Fall gewesen, wenn er nicht im Jahr 1906 von einem Pferd zu Tode getrampelt worden wäre. Seine Frau Marie, ihre Tochter Irène und deren Ehemann Frédéric Joliot-Curie starben allesamt an Krankheiten, die von der Strahlung ausgelöst wurden.
Dass Menschen starben, weil sie Röntgenstrahlen ausgesetzt waren, führte keineswegs dazu, dass diese Gerätschaften seltener zum Einsatz kamen. In einem Artikel aus der New York Times von 1926 wird das Schicksal Frederick Baetjers von der Johns-Hopkins-Universität geschildert, den seine Arbeit mit Röntgenstrahlung acht Finger und ein Auge kostete und der 72 Operationen über sich ergehen lassen musste. 26 Obwohl offensichtlich war, dass die Röntgenstrahlung gefährlich sein konnte, dehnte sich ihr Anwendungsbereich immer weiter aus und erreichte schließlich – man glaubt es kaum – die Schuhgeschäfte.
Noch eine gescheiterte gefährliche Technologie – das Schuh-Fluoroskop
Schon bald nach ihrer Entdeckung verwendete man Röntgenstrahlen erstmals dafür, ein Bild davon zu erstellen, wie Fußknochen und Gewebe aussehen, während man einen Schuh trägt. Kunden eines Schuhgeschäfts steckten dazu Fuß und den in Frage kommenden Schuh in eine Aussparung am Boden eines hölzernen Schranks. Durch ein Guckloch konnten sie sich dann die Form von Knochen und Gewebe ansehen und sich ein Bild davon machen, wie gut der Schuh passte.
Das Röntgengerät in dieser auch Pedoskop genannten Vorrichtung befand sich am Boden des Schranks, vom Fuß des Kunden nur durch eine dünne Platte aus Aluminium oder Blei getrennt. Das Gerät war direkt nach oben ausgerichtet, was bedeutete, dass nicht nur die Füße bestrahlt wurden, sondern auch Beine, Becken und Abdomen der Menschen, die sich um das Gerät drängten. Wurde ein Kind vermessen, bekam sein ganzer Körper eine Strahlendosis ab, ebenso die Eltern und der Schuhverkäufer, und auch






























































































   29   30   31   32   33