Page 230 - EMF–Elektromagnetische Felder
P. 230

 Ein letzter, aber keineswegs weniger wichtiger Schritt zur Sanierung der eigenen vier Wände besteht darin, die EMF-Belastung im Schlafzimmer weitestmöglich zu senken. Einige Vorsichtsmaßnahmen für das Schlafzimmer habe ich bereits genannt, in diesem Abschnitt erkläre ich ausführlich, warum es so dringend ist, in diesem Teil Ihres Zuhauses die Strahlung elektromagnetischer Felder zu reduzieren, und wie Sie dieses Ziel möglichst effektiv erreichen können.
Nachts leistet Ihr Körper enorme Mengen an Reparatur- und Regenerationsarbeit. Sind Sie von hoher EMF-Belastung und sekundärem oxidativem Stress betroffen, werden sich diese Reparatur- und Regenerationsprogramme kaum so optimal aktivieren lassen, dass Sie sich vollständig von den elektromagnetischen Feldern erholen, denen Sie während des Tags außerhalb der eigenen vier Wände ausgesetzt waren. Deshalb sollten Sie sich in Ihrem Zuhause unbedingt eine EMF-freie Zone schaffen – und das gilt ganz besonders für den Raum, in dem Sie schlafen.
Selbst wenn im Schlafzimmer das Licht ausgeschaltet ist und alle Stecker gezogen sind, sondern die heißen Leitungen in den Stromkreisen in den Wänden noch immer große Mengen Netzspannung ab.
Diese Netzspannung erzeugt elektrische Felder, die von den Wänden und dem Fußboden aus etwa 1,8–2,5 Meter weit in Ihre Wohn- und Schlafräume hineinstrahlen sowie von Steckern, die in Bettnähe eingesteckt sind. Diese elektrischen Felder verdichten sich in der Luft und warten darauf, mit geladenen Ionen sowie subatomaren Protonen und Elektronen in jeder Zelle Ihres Körpers interagieren und biologischen Schaden anrichten zu können. Das lässt sich ganz einfach mit einem Körperspannungsmesser nachweisen.
Und diese Felder beschränken sich nicht auf die Leitungen in den Wänden, sondern verteilen sich nach außen und auf alles Leitende, wobei sie 60-mal pro Sekunde zwischen positiver und negativer Polung wechseln. Sie laden metallene Bettrahmen ebenso auf wie die Federn in Ihrer Matratze und letztlich auch Ihren Körper, während Sie auf der Matratze liegen. Aus diesem Grund schlafe ich auf einem Bett ohne Metallteile (sogar ohne Schrauben) und auf einer Matratze ohne Federn.
Elektroingenieure haben nachgewiesen, dass die Elektronen nicht wirklich aus den sie umgebenden Stromkreisen in die Luft strömen.





























































































   228   229   230   231   232