Page 112 - EMF–Elektromagnetische Felder
P. 112

 nehmen – und dementsprechend vor allem diese verbrennen –, setzen Sie Ihre Mitochondrien und Ihre Zellen weitaus mehr freien Radikalen aus, also auch Superoxid.
In Gesunde Fette erkläre ich sehr ausführlich, woran Sie erkennen können, ob Ihr Körper Kohlenhydrate oder Fett verbrennt, deshalb beschränke ich mich an dieser Stelle auf die Kurzfassung. Um einen ersten Eindruck zu bekommen, ob Sie Fett oder Kohlenhydrate verbrennen, beantworten Sie die folgenden Fragen:
Sind Sie übergewichtig? Also ist Ihr Body-Mass-Index höher als 25? Haben Sie Diabetes?
Haben/Hatten Sie Herzerkrankungen?
Haben Sie Bluthochdruck (130/80 oder höher)?
Ist Ihr Taille-Hüft-Verhältnis größer als 1 (Männer) beziehungsweise 0,8 (Frauen)?
Haben Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantwortet, verbrennen Sie mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Kohlenhydrate. Haben Sie die Fragen alle verneint und sind gesund, verfügen Sie höchstwahrscheinlich über die Fähigkeit, als Grundbrennstoff Fett zu verbrennen. Ich muss einschränkend dazusagen, dass dies nur auf etwa 15 Prozent der Gesamtpopulation zutrifft. Gehören Sie allerdings dieser kleinen Gruppe an, liegt die Menge an Superoxid, die Ihre Mitochondrien produziert, vermutlich in einem gesunden Bereich. 25
    So messen Sie Ihr Taille-Hüft-Verhältnis: Messen Sie mit einem Maßband den Umfang Ihrer Taille an der dünnsten Stelle. Nicht den Bauch einziehen während des Messens! Als Nächstes messen Sie den Teil Ihrer Hüfte, wo sie am größten ist, wo Ihr Gesäß also am weitesten herausragt. Teilen Sie das Messergebnis für die Taille durch das Messergebnis für die Hüfte – und Sie kennen ihr Taille- Hüft-Verhältnis.
 Der Zusammenhang zwischen EMF-Schäden und Ernährung


























































































   110   111   112   113   114